Firmenchronik LKW Hütter

Unternehmen

Firmenchronik

Die langjährige Geschichte unseres Unternehmens
1887 Gründung des Unternehmens als Schlosserei und Landmaschinenbetrieb in Stift Ardagger durch Florian Hütter
1930 Übernahme des Betriebes durch den späteren KR Franz Hütter
1946 Eintritt von Frau Friedl Pachler, geb. Hütter, in den väterlichen Betrieb und Unterstützung des Vaters bei der Führung des Unternehmens
1947 Vertragspartner der Steyr-Daimler-Puch AG für Traktoren – Verkauf und Service
1951 Kauf des Grundstückes in der Ardagger Straße in Amstetten
1952 Vertragspartner der Steyr-Daimler-Puch AG für Lkw, Verkauf und Service und Übersiedlung des kompletten Betriebes nach Amstetten,Ardagger Straße 52
1954 Eintritt von Walter Pachler in das Unternehmen und seit damals gemeinsame Führung des Betriebes durch seine Gattin Friedl undihm
1956 Vertragspartner mit angeschlossenen Lokalhändlern für die BH Amstetten für die Marken Steyr Fiat und Lancia Pkw
1968 Neubau Werkstätte und Service Reparaturannahme für Pkw – ca. 1.350 m² verbaute Fläche auf einem Areal in der Ardagger Straße von6.000 m²
1972 Neubauerweiterung und Umgestaltung des Schauraumes und Bürogebäude; Ermächtigung zur Überprüfung laut §55 bzw. §57
1978 Mitwirkung der Tochter Christa und deren Ehemann Helmut Höfinger an der Führung des Unternehmens
1981 Gründung der GesmbH & Co KG (Firmenumwandlung von OHG)
1983 Ernennung zum Landeshändler für die Produkte Steyr Lkws für das westliche Niederösterreich
1991 Entscheidung zum Neubau im Industriegebiet Amstetten West – 10.000 m² Grundfläche, verbautes Areal für Werkstätte,Bremsenprüfstand und Bürogebäude ca. 1.100 m²
1992 Lkw-Betrieb Komplett-Übersiedlung in die Karl-Benz-Straße 12, Verkauf- und Servicestützpunkt für Lkw sowieGebrauchtwagenplatz
1993 Übernahme der Hütter GesmbH & Co KG und dessen komplettes Betriebsvolumen von Christa und Helmut Höfinger – in diesem ZugeFirmenumwandlung auf GesmbH; Seither gemeinsame Führung des Unternehmens; Die Leitung des Verkaufs und des Werkstättenservicebereichesdurch Hr. Höfinger, Administration und Controlling Fr. Höfinger
1995 Stützpunkterweiterung durch die Lkw-Marken MAN und ÖAF, Verkauf mit Service und Werkstättenumfang
1997 110jähriges Bestehen des Unternehmens – Firmenjubiläum; 50 Mitarbeiter – vorwiegend langjährig Beschäftigte
2003 Zubau und Erweiterung der Werkstatthalle bzw. Adaptierung der Prüf- und Diagnosestraße
2005 Einbau einer zweiten Lkw-Hebebühne für ein Gesamtgewicht von 28 Tonnen
2007 Parkplatz erweitert
2011 Einbau eines 18t Bremsenprüfstand
2013 Inbetriebnahme des 5t Hallenkran
2015 Einbau des 18t Spieldetektors (Rüttelplatte) und Niederspannvorrichtung bei Bremsenprüfstand